Informationen für Operateure

Wenn Sie Interesse an der anästhesiologischen Versorgung Ihrer Patienten durch uns haben: sprechen Sie uns bitte an.

 

Sie erreichen uns jederzeit über unsere Hotline:

0172 936 52 02


Voraussetzungen für eine Vollnarkose

Mit dem unten angefügten Informationsschreiben möchten wir Ihnen Informationen zu den medizinischen und strukturellen Voraussetzungen zur Verfügung stellen, unter denen von uns ambulante Anästhesien durchgeführt werden.


Voruntersuchungen vor Narkose bzw. Operation

Die Deutschen wissenschaftlichen Fachgesellschaften für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI), Chirurgie (DGCH) und Innere Medizin (DGIM) haben 2010 eine gemeinsame Empfehlung zur präoperativen Evaluation erwachsener Patienten vor elektiven, nicht kardiochirurgischen und nicht lungenresezierenden Eingriffen erarbeitet.

Dieses Konzept stellt fachübergreifende Empfehlungen dar, die ein strukturiertes und gemeinsames Vorgehen ermöglichen sollen mit dem Ziel, durch transparente und verbindliche Absprachen eine hohe Patientenorientierung unter Vermeidung unnötiger Vorunter-suchungen zu gewährleisten, präoperative Untersuchungsabläufe zu verkürzen sowie letztlich Kosten zu reduzieren.

Hier haben wir noch einmal die wichtigsten Fragen zur Notwendigkeit von präoperativen Laboruntersuchungen, der Anfertigung eines EKG bzw. Röntgen-Thorax sowie weiterer Untersuchungen zusammen-gefasst.

Der vollständige Text der Empfehlung kann als PDF-Datei ("Präoperative Evaluation", s. u.) heruntergeladen werden.


Schmerztherapie bei Kindern

Zur Vereinfachung der postoperativen Schmerztherapie bei Kindern geben wir Ihnen hier eine Empfehlung zur analgetischen Therapie mit Ibuprofen:


Patientensicherheit

Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat am 17. 12. 2015 einen Beschluss über eine Qualitätsmanagement-Richtlinie gefasst, der verbindlich für alle stationären und ambulanten Einrichtungen ist. Er sieht unter anderem die verpflichtende Nutzung von OP-Checklisten vor. Die Nutzung dieser Checklisten hat nachweislich zu einer Reduktion der vermeidbaren unerwünschten Ereignisse, insbesondere Sterblichkeit und Komplikationen nach operativen Eingriffen geführt.

Zur Umsetzung der Richtlinie bieten wir Ihnen hier eine für den ambulanten Bereich modifizierte Checkliste nach den Vorgaben der WHO zum Herunterladen und zur gemeinsamen Nutzung an: